Loading...

Javkhlan Ariunbold und Jörg Kratz - Im schwarzen Tor des Waldes

Ausstellung

Kreis Soest entdecken / Citkomm Veranstaltungen / Javkhlan Ariunbold und Jörg Kratz - Im schwarzen Tor des Waldes

Veranstaltungsdatum

20.06.2021 00:00 Uhr

Preise

Kostenfrei

Einlass

Di, Do, Fr 15.00-18.00 Uhr Mi 15.00-20.00 Uhr Sa + So 11.00-13.00 Uhr Mo und an Feiertagen geschlossen Beachten Sie bitte die gesetzl. Sonderregelungen während der Pandemie.

Veranstaltungsort

Galerieräume des Kunstvereins Lippstadt e. V.
Am Bernhardbrunnen 1,
59555 Lippstadt
E-Mail: email@kunstverein-lippstadt.de
Telefon: 02941 743 65 60
Homepage: https://www.kunstverein-lippstadt.de/
<p>Offnungszeiten w&auml;hrend der Ausstellungen:</p> <p>Di, Mi Do 15 - 18 Uhr</p> <p>Mi 15 -&nbsp; 20 Uhr</p> <p>Sa # So 11 - 13 Uhr</p> <p>Mo + feiertags geschlossen</p>

Veranstalter

Kunstverein Lippstadt e.V.
Am Bernhardbrunnen 1
59555 Lippstadt

E-Mail: email@kunstverein-lippstadt.de
Telefon: 0 29 41 / 743 65 60
Homepage: http://www.kunstverein-lippstadt.de

Die Galerie im Kunstverein ist ab Mittwoch, den 21.04.2021, zu den regulären Zeiten geöffnet.

Für geimpfte Personen, und Personen mit gültigem Testergebnis.

.

.

Javkhlan Ariunbolds und Jörg Kratz’ Bilder von imaginären Landschaften, Wäldern und Innenräumen untersuchen Wahrnehmungsweisen von Licht und Räumlichkeit. Die Atmosphäre ihrer Arbeiten ist dabei kein Selbstzweck, sondern fungiert als Schwelle zu einer innerbildlichen Ambivalenz, die durch figurative Andeutungen und unbestimmte Farbräume hervorgerufen wird.

Die Ausstellung im Kunstverein Lippstadt lenkt den Blick auf jüngst entstandene Werkgruppen, die sich mit der Frage auseinandersetzen, wie Naturräume das Gefühl des Erhabenen transportieren und sich zugleich jeder Lokalisierbarkeit entziehen; vielmehr avancieren sie zu offenen, nur in der Vorstellungskraft bewohnbaren Orten.

In ihrer erweiterten malerischen Praxis schaffen Ariunbold und Kratz gemeinsam konzipierte, ebenso ortsspezifische wie sinnlich erfahrbare Wandgemälde, denen der Gedanke einer Dynamisierung des Sehens innewohnt. Für den Kunstverein Lippstadt entwickeln sie eine Installation, die das Thema der Ausstellung weiterdenkt und dabei auf die räumlichen Gegebenheiten des Kunstvereins reagiert.

Javkhlan Ariunbold, geboren 1990 in Ulaanbaatar, studierte zunächst in der Mongolei Malerei, bevor sie 2011 an die Kunstakademie Münster wechselte, wo sie ihre Studien 2018 als Meisterschülerin von Cornelius Völker abschloss. Ebenfalls an der Kunstakademie Münster studierte Jörg Kratz, 1987 in Haan im Rheinland geboren, der sein Diplom 2017 als Meisterschüler Michael van Ofens erwarb. Bereits während der Studienzeit in Münster entwickelten sich Kollaborationen, so dass Künstlerin und Künstler heute sowohl ihre eigenen Arbeiten, als auch gemeinsam ausstellen.

 

Eine großformatige Broschüre dokumentiert die Ausstellung.

Termine

Datum Uhrzeit
20.06.2021 00:00 - 00:00 Uhr