Pilgern

Zu Fuß unterwegs sein, im eigenen Tempo gehen...diese Aspekte des Wanderns finden ihren Ursprung im Pilgern. Und so ist es nicht verwunderlich, dass Menschen auf der Suche nach sich selber, nach Ruhe und Spiritualität das Pilgern wiederentdecken. Dabei in allen Köpfen präsent ist der Jakobsweg.

 

Waldimpression

Pilgern

Im Kreis Soest zieht sich dieser Pilgerweg, der wohl Bekannteste überhaupt, von Geseke im Osten über Erwitte und Bad Sassendorf bis nach Werl im Westen. Stempelstellen und Unterkünfte sind wichtige Stationen auf dem Weg nach Santiago de Compostela. Und auch, wenn es die klassische Pilgerunterkunft heutzutage nicht mehr gibt - das Pilgrimhaus in Soest, der älteste Gasthof in Westfalen, bezeugt die lange Tradition des Pilgerns für die Region. Und Einkehren und Übernachten können Pilger an vielen Orten auch heute noch zu besonderen Konditionen.

Zusätzlich zu den Jakobspilgern kommen jährlich rund 250.000 Wallfahrer zu den traditionellen Wallfahrtsorten St. Ida in Lippetal-Herzfeld und zur Basilika nach Werl. Beide Orte haben eine lange Wallfahrtstradition. In Werl wird seit mehr als 350 Jahren die Marienwallfahrt begangen, St. Ida gilt als ältester Wallfahrtsort Westfalens.

Übrigens
Informationen zum genaueren Wegeverlauf, zu Stempelstellen und Unterkünften sind über eine Buchreihe des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe zu finden. Band 8 der erfolgreichen Reihe der „Jakobswege“ beschreibt die Strecke von Höxter nach Dortmund. Kartenmaterial und Informationen zu allem Nützlichen machen diesen Pilgerführer zu einem unentbehrlichen Begleiter, erhältlich im Online-Shop des LWL und im Buchhandel, ISBN 978-3-7616-2380-0, J.P. Bachem-Verlag, € 14,95. Eine speziell auf die Region ausgerichtete Seite wird vom Evangelischen Kirchenkreis Soest unterhalten. Unter www.jakobswege-am-hellweg.de finden Interessenten alle Informationen rund um das Teilstück des Jakobsweges im Kreis Soest.

Afrikanische Schweinepest - Merkblatt für Wanderer und Pilzsammler. Information der Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-We...
weiter »