Das Glück zu leben - The Euphoria of Being

Dokumentarfilm, Ungarn 2019

Kreis Soest entdecken / Citkomm Veranstaltungen / Das Glück zu leben - The Euphoria of Being




The Euphoria of Being (Filmstill)

Veranstaltungsdatum

22.09.2022 19:30 - 21:00 Uhr

Anmeldung erforderlich

Anmeldung erforderlich: Nein

Es gelten die aktuellen Corona-Regeln.

Preise

Ermäßigte Preise für Schüler, Auszubildende, Studenten, Bundesfreiwilligendienstler und Empfänger von Arbeitslosengeld II

Preis Bezeichnung Preis
Normalpreis 8,00 €
ermäßigt 5,00 €

Einlass

Einlass ab 19 h

Veranstaltungsort

Synagoge Lippstadt
Stiftstraße 7
59555 Lippstadt
E-Mail: mail@synagoge-lippstadt.de
Homepage: http://www.synagoge-lippstadt.de

Veranstalter

Kulturraum Synagoge Lippstadt e. V.
Stiftstraße 7
59555 Lippstadt

E-Mail: mail@synagoge-lippstadt.de
Homepage: http://www.synagoge-lippstadt.de

Tickets

Kulturinformation Lippstadt im Rathaus

Lange Straße 14, 59555 Lippstadt

Mail: post@kulturinfo-lippstadt.de

Mo bis Fr: 10 bis 18 Uhr

Sa: 10 bis 16 Uhr

Tel.: +49 (0) 29 41 / 5 85 11

.

Rückrufservice:

https://bit.ly/327QoZd

.

Weitere Karten an der Abendkasse.

Informationen zur Barrierefreiheit

Éva Fahidi war 20 Jahre alt, als sie von Auschwitz nach Ungarn zurückkam. 49 Mitglieder ihrer Familie waren ermordet worden, darunter ihre Eltern. 70 Jahre später, mit 90 Jahren, wird Éva gefragt, ob sie bereit ist, gemeinsam mit der Budapester Choreographin Réka Szabó und der jungen, international bekannten Tänzerin Emese Cuhorka ein Tanzstück über ihr Leben zu entwickeln; ausgehend von ihrer Autobiographie „Die Seele der Dinge“. Éva Fahidi sagt spontan zu, und die drei Frauen entwickeln aufwühlende drei Monate lang eine Performance, in der sie Évas Leben in choreographische Szenen übersetzen. Der Film wird mit deutschen Untertiteln gezeigt.

"The Euphoria Of Being", der die Entwicklung des Tanzstücks dokumentiert, wurde beim 35. Internationalen Dokumentarfilmfestival München mit dem vom Bayerischen Rundfunk und 3sat verliehenen "kinokino Publikumspreis" ausgezeichnet.

Der Film eröffnet den "Schwerpunkt Ungarn" in der Synagoge Lippstadt, der dem Andenken der ungarischen Zwangsarbeiterinnen in Lippstadt 1944/45 gewidmet ist.

Termine

Datum Uhrzeit
22.09.2022 19:30 - 21:00 Uhr