Loading...

Die Reise der Verlorenen

Schauspiel von Bestseller-Autor Daniel Kehlmann über ein historisch verbürgtes Flüchtlingsdrama

Kreis Soest entdecken / Citkomm Veranstaltungen / Die Reise der Verlorenen




© Hermann Posch

Veranstaltungsdatum

29.01.2021 20:00 - 00:00 Uhr

Anmeldung erforderlich

Anmeldung erforderlich: Ja

Preise

 

Preisstufe 1 ermäßigt: 11,- €

Preisstufe 2 ermäßigt: 10,- €

Preisstufe 3 ermäßigt:   9,- €

Preis Bezeichnung Preis
Preisstufe 1 22,00 €
Preisstufe 2 20,00 €
Preisstufe 3 18,00 €

Veranstaltungsort

Stadttheater Lippstadt
Cappeltor 3
59555 Lippstadt

Veranstalter

KWL Kultur und Werbung Lippstadt GmbH
Lange Straße 15
59555 Lippstadt

Tickets

Kulturinformation Lippstadt im Rathaus

Lange Straße 14, 59555 Lippstadt

Mail: post@kulturinfo-lippstadt.de

Mo bis Fr: 10 bis 18 Uhr

Sa: 10 bis 14 Uhr

+49 29 41 / 5 85 11

https://tickets.vibus.de/Shop/-/Lippstadt/Stadttheater_Lippstadt/Gro%c3%9fes_Haus/Die_Reise_der_Verlorenen/-/00000000000000/VstDetails.aspx?VstKey=10001100002023000

Informationen zur Barrierefreiheit

Aufzug
Behindertengerechtes WC

Der Vorverkauf beginnt am Freitag, 4. September 2020.

 

.

.

Als Vorlage für dieses bewegende Schauspiel diente das Buch „Voyage of the Damned“ von Gordon Thomas und Max Morgan-Witts. Dieses Buch erzählt eine wahre Begebenheit aus dem Jahr 1939. Geschildert wird ein Flüchtlingsdrama, dessen Aktualität im Stück zwar nicht erwähnt wird, die Zuschauer es dennoch vor Augen haben…

937 Juden gehen in Hamburg an Bord der St. Louis. Sie wollen nach Kuba und von dort weiter in die USA oder andere Länder. Doch der kubanische Präsident verbietet die Einreise. Die Flüchtlinge dürfen das Schiff nicht verlassen. Die HAPAG in Hamburg protestiert, immerhin wurden stattliche Summen für Landegenehmigungen gezahlt, die nun aber als illegal und wertlos gelten. Die St. Louis muss Kuba verlassen. Doch auch Amerika und Kanada verwehren die Einreise. Niemand auf der Welt will die jüdischen Flüchtlinge aufnehmen. Die St. Louis muss Richtung Hamburg umkehren. Dann bieten einige europäische Länder einer bestimmten Quote von Juden Zuflucht an, aber Nazi-Deutschland überzieht den Kontinent mit Terror und Krieg. Die Reise der Verlorenen geht weiter…

 

Die Irrfahrt der St. Louis ist historisch verbürgt. Schriftsteller Daniel Kehlmann bringt die Handlung in zeitübergreifender Fiktion auf die Bühne. Die Figuren treten aus dem Dialog, reflektieren ihren Charakter und verraten ihre Gedanken. Sie spielen mit dem Wissen um ihr Ende. Für die meisten ist es ein schreckliches.

 

Im Herbst 2018 traf sich Kanadas Premier Trudeau mit einer der Überlebenden der St. Louis. „Die Zeit hat Kanada nicht von seiner Schuld freigesprochen oder das Gewicht der Schande gemindert“, sagte er.

Co-Produktion des Altonaer Theaters und theaterlust

.

Zu dieser Veranstaltung ist eine eine kostenlose Stückeinführung von Linda Keil geplant.

Beginn 19.15 Uhr im Zuschauerraum. Ob diese wie geplant stattfinden kann, erfahren Sie an dieser Stelle ca. 4 Wochen vorher.

.

Foto © Hermann Posch

Termine

Datum Uhrzeit
29.01.2021 20:00 - 00:00 Uhr