Loading...

Extrem laut und unglaublich nah

Berührendes Schauspiel nach dem Bestsellerroman von Jonathan Safran Foer

Kreis Soest entdecken / Citkomm Veranstaltungen / Extrem laut und unglaublich nah




© Martin Büttner




© Martin Büttner




Neustart

Veranstaltungsdatum

15.03.2022 20:00 - 00:00 Uhr

Anmeldung erforderlich

Anmeldung erforderlich: Ja

<p><strong>Kartenbuchungen sind ab Mitte August 2021 m&ouml;glich.</strong></p> <p><strong>Der genaue Termin des Vorverkaufsstartes wird noch bekanntgegeben.</strong></p> <p><strong>&nbsp;</strong></p> <p><strong>Sitzplatzbuchungen erfolgen im Schachbrettmuster </strong><strong>(Stand 6.7.2021).</strong></p> <p><strong>Die Karten werden 4 Wochen vor der Veranstaltung mit Rechnung zugeschickt.</strong></p> <p><strong>&nbsp;</strong></p>

Preise

Preisstufe 1 ermäßigt: 11,- €

Preisstufe 2 ermäßigt: 10,- €

Preisstufe 3 ermäßigt:   9,- €

Preis Bezeichnung Preis
Preisstufe 1 22,00 €
Preisstufe 2 20,00 €
Preisstufe 3 18,00 €

Veranstaltungsort

Stadttheater Lippstadt
Cappeltor 3
59555 Lippstadt
<p><strong>Zurzeit besteht keine Testpflicht und es muss auch kein Nachweis f&uuml;r eine Impfung oder Genesung vorliegen.</strong></p> <p><strong>Vor und im Theater besteht weiterhin Maskenpflicht.</strong></p> <p><strong>Au&szlig;er wenn ein Sitzplatz eingenommen worden ist (im Foyer oder Theatersaal).</strong></p> <p><strong>(Stand 6.7.2021)<br /></strong></p>

Veranstalter

KWL Kultur und Werbung Lippstadt GmbH
Lange Straße 15
59555 Lippstadt

Tickets

Kulturinformation Lippstadt im Rathaus

Lange Straße 14, 59555 Lippstadt

Mail: post@kulturinfo-lippstadt.de

Mo bis Fr: 10 bis 18 Uhr

Sa: 10 bis 14 Uhr

+49 29 41 / 5 85 11

.

Rückrufservice:

https://bit.ly/327QoZd

 

Informationen zur Barrierefreiheit

Aufzug
Behindertengerechtes WC

Kartenbuchungen sind ab Mitte August 2021 möglich.

Der genaue Termin des Vorverkaufsstartes wird noch bekanntgegeben. (Stand 6.7.2021)

.

.

„Extrem laut und unglaublich nah“ ist die wunderschöne, poetische Geschichte einer Suche nach den verschiedenen Facetten des Lebens. Eine Sinnsuche und ein berührendes Familienportrait.

 

Oskar Schell ist neun Jahre alt. Auf seiner Visitenkarte steht, dass er Denker, Astronom, Erfinder und Pazifist ist. Er schreibt regelmäßig in sein Was-ich-schon-alles-erlebt-habe-Album. Der letzte Eintrag gilt seinem Vater, der während der Anschläge auf das World-Trade-Center starb. Danach war nichts mehr wie zuvor: Die hinterlassenen Botschaften seines Vaters auf dem Anrufbeantworter, versteckt im Kleiderschrank, die verwaiste Wohnung, die Mutter, die sich immer sorgt. Dann findet Oskar bei den Sachen seines Vaters einen Briefumschlag mit dem Wort „Black“ und mit einem Schlüssel darin. Oskar will das Geheimnis um den Schlüssel lüften und das passende Schloss finden. In der eigenen Wohnung ist es nicht und Oskar berechnet, dass es in New York ca. 162 Mio. Schlösser und rund 400 Menschen namens „Black“ gibt. Die Suche beginnt, bei der Oskar auf unterschiedliche Menschen und ihre Geschichten trifft.

 

Die Inszenierung „Extrem laut und unglaublich nah“ nach dem Bestseller von Jonathan Safran Foer gewann den Publikumspreis beim NRW-Theatertreffen 2019. Die Hauptdarstellerin hat dort auch wichtige Preise bekommen.

.

Video auf youtube:

https://youtu.be/iugMZGgscg8

.

Zu dieser Veranstaltung gibt es eine kostenlose Stückeinführung von Linda Keil.

Beginn 19.15 Uhr im Zuschauerraum.

.

Gefördert vom Kultursekretariat NRW Gütersloh.

.

Fotos © Martin Büttner

Termine

Datum Uhrzeit
15.03.2022 20:00 - 00:00 Uhr