Loading...

NN Theater

Exit Cassablanca





NN Theater Köln Team




NN THeater Köln




Exit Casablanca © AKIM photography




Exit Casablanca 2 © AKIM photography

Veranstaltungsdatum

25.06.2021 19:30 - 00:00 Uhr

Preise

Preis von 14,30 € bis 20,35 €
inkl. Gebühren

Veranstaltungsort

Waldbühne Lüdenscheid
Im Stadtpark
58509 Lüdenscheid
E-Mail: kulturhaus@luedenscheid.de
Telefon: 02351 171287
Homepage: www.waldbuehne-luedenscheid.de
<p>Mit dem Bau der historischen Parkb&uuml;hne, heute Waldb&uuml;hne, wurde im Fr&uuml;hjahr 1934 nach den Pl&auml;nen von Stadtbaurat Wilhelm Finkbeiner begonnen. Nach zweij&auml;hriger Bauzeit erfolgte die Einweihung am 12. Juli 1936 mit William Shakespeares Kom&ouml;die &bdquo;Der Widerspenstigen Z&auml;hmung&ldquo; in einer Auff&uuml;hrung des St&auml;dtebundtheaters Neuss.<br />Die letzte Theaterauff&uuml;hrung fand 1938 statt. Aufgrund schlechter Witterung konnten schon damals nicht alle geplanten Auff&uuml;hrungen stattfinden. Teilweise ist die historische Quellenlage so schlecht, dass nicht mit Sicherheit festgestellt werden kann, was und wie viele Auff&uuml;hrungen hier tats&auml;chlich stattgefunden haben.<br />Nach dem Krieg und unter den damaligen Verh&auml;ltnissen erwies sich eine Instandsetzung der verfallenen B&uuml;hne als unm&ouml;glich. Trotzdem bestand der Wunsch, die B&uuml;hne wieder zu errichten. Bis 1954 gab es im Haushaltsplan der Stadt L&uuml;denscheid einen Haushaltsposten f&uuml;r die &bdquo;Instandhaltung der Parkb&uuml;hne&ldquo;, der dann im Haushaltsjahr 1955 nicht mehr angesetzt wurde. Die B&uuml;hnenanlage geriet in Vergessenheit und wuchs zu. Bis April 2004 war sie auch f&uuml;r Eingeweihte kaum noch zu erkennen.<br />Im Fr&uuml;hjahr 2004 entwickelte der Leiter des L&uuml;denscheider Kulturhauses, Stefan Weippert, gemeinsam mit der Agenda-Gruppe &ldquo;Stadtpark&rdquo; eine konkrete Idee zur Wiederbelebung der Waldb&uuml;hne. In Zusammenarbeit mit den beiden L&uuml;denscheider Rotary Clubs wurde dann ab Mai 2004 die B&uuml;hne wieder hergerichtet.<br />Am 1. Mai 2004 wurden von den Mitgliedern der Rotary Clubs L&uuml;denscheid und L&uuml;denscheid-Mark B&auml;ume gef&auml;llt und die Stufen der Trib&uuml;ne frei gelegt. Bis Juli 2004 wurden in mehreren Arbeitseins&auml;tzen die Stufen begradigt, Rasen ges&auml;t, der Souffleurkasten aufgef&uuml;llt und die B&uuml;hne begradigt. Eine direkte Zufahrt zur B&uuml;hne wurde geschaffen, so dass Transportfahrzeuge bis zu einer Gr&ouml;&szlig;e vom Typ &bdquo;Sprinter&ldquo; direkt auf die B&uuml;hne fahren k&ouml;nnen.<br />Ziel bei der Restauration war es, Trib&uuml;ne und B&uuml;hne harmonisch an die Umgebung des L&uuml;denscheider Stadtparks anzupassen. Am 8. September 2004 fand dann die Wiederinbetriebnahme der Waldb&uuml;hne unter gro&szlig;er Begeisterung der &Ouml;ffentlichkeit mit William Shakespeares Sommernachtstraum in einer Inszenierung des N.N. Theaters, Neue Volksb&uuml;hne K&ouml;ln statt.</p>

Veranstalter

Kulturhaus
Freiherr-vom-Stein-Str. 9
58511 Lüdenscheid

E-Mail: kulturhaus@luedenscheid.de
Telefon: 0 23 51 / 17 12 99 o. 17 14 06
Fax: 0 23 51 / 17 17 06
Homepage: http://www.kulturhaus-luedenscheid.de

Tickets

02351.17 12 99

Der Auftritt des NN-Theaters auf der Waldbühne hat Tradition und ist eine feste Größe im Spielplan des Kulturhaus Lüdenscheid.

Es spielen: Christine Per,
Michl Thorbecke, Oliver Schnelker
Regie: Rüdiger Pape
Buch: NN Theater Köln
Musik: Bernd Kaftan

 

 

Das NN Theater macht sich mit seiner neuen Produktion auf den Weg einmal quer durch die Menschheitsgeschichte. Ziel unbekannt. Im Gepäck: Markante Persönlichkeiten, skurrile Situationen, schräge Begegnungen.

75 Jahre nach Ausbruch des zweiten Weltkriegs tummeln sich nicht nur Zeitzeugen der Nazizeit an der Bar in Rick´s Café, dem Dreh- und Angelpunkt für Geflüchtete in Marokko. Menschen verstrickt in ihrer blinden Schicksalshaftigkeit warten auf das Weiterkommen, ertragen den Schwebezustand einer Transitzone, verfangen sich in einem rasanten Thriller um die begehrten Tickets für die ersehnte Weiterfahrt. Oder stolpern sie einfach nur in eine der größten Liebesgeschichten aller Zeiten?!

Wer flieht hier eigentlich vor wem? Und warum bewegen wir uns in einer kafkaesken Dauerschleife?

Mit Livemusik und viel Humor, begegnet das NN Theater Köln der Weltgeschichte anhand eines Filmklassikers und bringt in das Schwarz-Weiss der 40er Jahre viel Farbe auf eine Art, wie es nur Volkstheater kann. „Spiel´s noch einmal NN – Das ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft!“

 

Termine

Datum Uhrzeit
25.06.2021 19:30 - 00:00 Uhr
26.06.2021 19:30 - 00:00 Uhr