Loading...

Vortrag: Tiny Houses

Problemlöser in Zeiten der Wohnungsnot?





7cm_tiny house 3.jpg

Veranstaltungsdatum

15.03.2021 19:00 - 20:30 Uhr

Anmeldung erforderlich

Anmeldung erforderlich: Ja

<p>Vortragsgeb&uuml;hr: 10,00 &euro;</p> <p>Schriftliche Anmeldung zur besseren Planungssicherheit bitte bis sp&auml;testens Montag, 08.03.21</p> <p>&nbsp;</p>

Veranstaltungsort

VHS Lippstadt
Barthstraße 2
59557 Lippstadt
E-Mail: vhs@stadt-lippstadt.de
Telefon: 02941 2895-0
Fax: 02941 289528
Homepage: https://vhs.stadt-lippstadt.de

Veranstalter

Volkshochschule der Stadt Lippstadt
Barthstr. 2
59555 Lippstadt

E-Mail: vhs@stadt-lippstadt.de
Telefon: (0 29 41) 2895-0
Fax: (0 29 41) 2895-28
Homepage: http://www.vhs-lippstadt.de

In vielen Regionen herrscht Wohnungsnot oder der Wunsch sich zu verkleinern. Eine Ursache ist die stetig steigende Wohnfläche je Einwohner. Wie viel Platz braucht es eigentlich zum Wohnen? Wie viele Dinge benötige ich zum Leben? Die Idee des Tiny House bricht radikal mit unseren Wohngewohnheiten und der Alltagspraxis von "immer mehr und größer". Unter Tiny Houses versteht man zumeist sehr kleine Häuser (engl. tiny = winzig) auf Rädern bzw. große Wohnwagen zum dauerhaften Wohnen mit 20 m² Wohnfläche. Es könnten aber auch kleine Einfamilienhäuser mit 50 - 70 m² sein. Tiny Houses verbrauchen weniger Baustoffe und benötigen weniger Energie im Betrieb. Bisher wurden die Effizienzgewinne beim Bauen durch die wachsenden Wohnflächen aufgezehrt. Können Tiny Houses einen Beitrag zum Klimaschutz und zur nachhaltigen Stadtentwicklung leisten? Einen differenzierten Überblick zu diesem Thema gibt der Dortmunder Architekt, der auch aktiv bei kleinhaeuserdortmund.de ist.

Termine

Datum Uhrzeit
15.03.2021 19:00 - 20:30 Uhr