Loading...

geplant: Sophie Scholl - Die letzten Tage

Spannendes Drama, das Mut zum Widerstand macht

Kreis Soest entdecken / Citkomm Veranstaltungen / geplant: Sophie Scholl - Die letzten Tage




rosev.jpg

Veranstaltungsdatum

12.04.2021 20:00 - 00:00 Uhr

Anmeldung erforderlich

Anmeldung erforderlich: Ja

Preise

 

Preisstufe 1 ermäßigt: 11,- €

Preisstufe 2 ermäßigt: 10,- €

Preisstufe 3 ermäßigt:   9,- €

Preis Bezeichnung Preis
Preisstufe 1 22,00 €
Preisstufe 2 20,00 €
Preisstufe 3 18,00 €

Veranstaltungsort

Stadttheater Lippstadt
Cappeltor 3
59555 Lippstadt

Veranstalter

KWL Kultur und Werbung Lippstadt GmbH
Lange Straße 15
59555 Lippstadt

Tickets

Kulturinformation Lippstadt im Rathaus

Lange Straße 14, 59555 Lippstadt

Mail: post@kulturinfo-lippstadt.de

Mo bis Fr: 10 bis 18 Uhr

Sa: 10 bis 14 Uhr

+49 (0) 29 41 / 5 85 11

 

Informationen zur Barrierefreiheit

Aufzug
Behindertengerechtes WC

Aufgrund der aktuellen Situation verschiebt sich der Vorverkaufsstart bis auf Weiteres!

 

Wir Informieren Sie rechtzeitig über den neuen Termin!

.

.

Gegen die schweigende Masse – für die Freiheit der Gedanken!

2021 wäre Sophie Scholl 100 Jahre alt geworden.

 

Hans und Sophie Scholl gehören zu den bekanntesten Widerstandskämpfern gegen den Nationalsozialismus. Gemeinsam mit ihren Studentenfreunden Alexander Schmorell, Christoph Probst, Willi Graf und dem Universitätsprofessor Kurt Huber bildeten sie die „Weiße Rose“, die mit ihren insgesamt sechs Flugblättern öffentliche Kritik am NS-Regime übten, zur moralischen Pflicht am Widerstand aufriefen, eine drohende militärische Katastrophe prophezeiten und den Massenmord an der jüdischen Bevölkerung anprangerten. Die Flugblätter wurden in Telefonzellen ausgelegt und in parkende Autos gesteckt sowie in den Universitäten der großen Städte verbreitet. Bei der Verteilung dieses Flugblatts wurden die Geschwister Scholl am 18. Februar 1943 in der Münchner Universität beobachtet und verhaftet. Am 22. Februar 1943 eröffnete der Präsident des NS-Volksgerichtshofs Roland Freisler den Prozess gegen die Geschwister Scholl und Christoph Probst und verurteilte sie wegen „Wehrkraftzersetzung“, „Feindbegünstigung“ und „Vorbereitung zum Hochverrat“ zum Tode durch das Fallbeil. Bereits am Nachmittag wurde das Urteil vollstreckt.

 

Das bewegende Drama „Sophie Scholl – Die letzten Tage“ basiert auf dem von Fred Breinersdorfer verfassten Drehbuch zu dem gleichnamigen, vielfach ausgezeichneten Film. Das packende Theaterstück orientiert sich an den originalen Verhörprotokollen von Hans und Sophie Scholl. Ein erschütterndes Zeitdokument, das zeigt, zu welchem Widerstand junge Menschen fähig sein können.

mit Joanna Semmelrogge,

Claude-Oliver Rudolph u.a.

Landesbühne Rheinland-Pfalz

.

Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Lippstadt

.

Zu dieser Veranstaltung gibt es eine Stückeinführung mit Linda Keil.

Beginn 19.15 Uhr im Zuschauerraum.

 

Termine

Datum Uhrzeit
12.04.2021 20:00 - 00:00 Uhr