Loading...

Bruder Martin & Bruder Johann

Tragikomödie über Martin Luther und Johann Tetzel, den beiden wichtigsten Gegenspielern während der Reformation

Herzlich Willkommen im Kreis Soest / Bruder Martin & Bruder Johann




© Kammerspiele Magdeburg
Johann Tetzel und Martin Luther sind wohl zwei der bekanntesten Gegenspieler während der Reformation. Johann Tetzel, der sich nach seinem Theologiestudium und seinem Eintritt in das Leipziger Dominikanerkloster Tezelius de Lipsia nannte, begann 1504 seine Tätigkeit im Ablasshandel. Dieses Wirken war auch der Anlass für den Thesenanschlag Luthers in Wittenberg und den Beginn der Reformation.   Das Stück „Bruder Martin & Bruder Johann“ erzählt von der Auseinandersetzung dieser beiden Theologen. Auf der einen Seite die radikale moralische Instanz, auf der anderen der erfolgreiche Verführer, Verkäufer und Moderator. Die Tragikomödie behandelt die Verführbarkeit des Menschen durch die Verheißung von Sicherheit und Glück in einer Zeit der großen Verunsicherungen und Brüche – wie sie gegenwärtig ganz ähnlich in den westlichen Gesellschaften zu erleben sind. Würden wir Tetzel wählen, der uns Versprechungen macht von denen wir zwar insgeheim wissen, dass er sie nicht wird halten können, aber der Verantwortung übernimmt und uns unsere eigene Verantwortung abnimmt? Oder einen Mann wie Luther, der uns durch sein Beispiel auf uns selbst und unser Gewissen zurückwirft?   In „Bruder Martin & Bruder Johann“ agieren zwei großartige Schauspieler, Oliver Breite und Michael Günther Bard, in insgesamt zehn Rollen, die von den Zuschauern wegen ihrer darstellerischen Leistungen begeistert gefeiert wurden. Zu dieser Veranstaltung gibt es eine Stückeinführung mit Linda Keil. Beginn 19.15 Uhr im Zuschauerraum.   Dauer der Veranstaltung: ca. 2 Stunden inklusiv Pause   Der Kartenverkauf beginnt am Montag, 8. Juli 2019. Abonnementbuchungen sind ab sofort möglich. Wegen der laufenden Theatersanierung findet diese Veranstaltung in der Aula des Evangelischen Gymnasiums statt. Foto: Kammerspiele Magdeburg

Termine

Datum Uhrzeit
31.01.2020 20:00 - 00:00 Uhr

Veranstaltungsdatum

31.01.2020 20:00 - 00:00 Uhr

Anmeldung erforderlich

Anmeldung erforderlich: Ja

Preise

Preisstufe 1 ermäßigt: 10,- € Preisstufe 2 ermäßigt:   9,- € Preisstufe 3 ermäßigt:   8,- €
Preis Bezeichnung Preis Stufe
Preisstufe 1 20
Preisstufe 2 18
Preisstufe 3 16

Veranstaltungsort

Aula des Evangelischen Gymnasiums Lippstadt
Beckumer Str. 61
59555 Lippstadt
E-Mail: sekretariat@eg-lippstadt.de
Telefon: +49 (0) 29 41 / 70 15

Veranstalter

KWL Kultur und Werbung Lippstadt GmbH
Lange Straße 15
59555 Lippstadt

Tickets

Kulturinformation Lippstadt im Rathaus Lange Straße 14, 59555 Lippstadt Mail: post@kulturinfo-lippstadt.de Mo bis Fr: 10 bis 18 Uhr Sa: 10 bis 14 Uhr +49 29 41 / 5 85 11   Rückrufservice: https://bit.ly/327QoZd http://tickets.vibus.de/Shop/00100011000000/VstDetails.aspx?VstKey=10001100001033000

Informationen zur Barrierefreiheit

Behindertengerechtes WC