Loading...

"Lief alles nach Plan?"

Die Entwicklung von Hausparzellen in der ersten Planstadt Westfalens anhand der archäologischen Ausgrabung Lippstadt Soeststraße 2-8

Herzlich Willkommen im Kreis Soest / "Lief alles nach Plan?"
Bei den an der Soeststraße freigelegten Hausparzellen handelt es sich neben den Klöster- und Stiftgrabungen, um die einzige großflächige Ausgrabung in Lippstadt mit profaner Nutzung, wodurch ihr besondere Bedeutung zukommt. Wie der mögliche Plan der so genannten Planstadt aussah, wird anhand der Lage der Parzellen im Hinblick auf die vorstädtischen Siedlungsstrukturen im unmittelbaren benachbarten Umfeld, der Parzellenstruktur und des Aufbaus im Abgleich mit erarbeiteten Idealparzellen sowie der Entwicklung der Parzellengröße, der Bebauung, der Nutzung und der Sachkultur seit der ersten Nutzung im Mittelalter bis in die Neuzeit diskutiert. Und wie sieht es in anderen Planstädten Westfalens aus? Ein abschließender Exkurs vergleicht eine Auswahl von zeitgleichen Gründungen.    Referentin: Dr. Nina Gens

Termine

Datum Uhrzeit
15.02.2019 19:00 - 00:00 Uhr

Veranstaltungsdatum

15.02.2019 19:00 - 00:00 Uhr

Preise

1

Veranstaltungsort

Stadtachiv
Soeststraße 8
59555 Lippstadt
E-Mail: stadtarchiv@stadt-lippstadt.de
Telefon: 0 29 41 / 980-262

Veranstalter

Heimatbund Lippstadt e.V.
c/o Stadtarchiv, Soeststr. 8
59555 Lippstadt

E-Mail: info@heimatbund-lippstadt.de
Telefon: (0 29 41) 6 60 90 29 (Wigge/Caase)
Fax:
Homepage: http://www.heimatbund-lippstadt.de

Tickets

http://

Mehr unter

Informationen zur Barrierefreiheit

Aufzug