Loading...

„Soirée pour trois“ - Wein und Orgel

Orgelkonzert

Kreis Soest entdecken / „Soirée pour trois“ - Wein und Orgel




Aubertin-Orgel in der Laurentius-Kirche
Ein lauer Sommerabend mit gutem Wein und guter Musik.
DKM Johannes Krutmann wurde bereits früh durch den Kontakt mit historischen Orgeln und das Singen im Knabenchor musikalisch geprägt. Er studierte Kirchenmusik, Cembalo und Orgel an der Musikhochschule in Köln. Zu seinen Lehrern zählen u. a. Rudolf Ewerhart, Hugo Ruf und Gerald Hambitzer, weitere Anregungen und Prägungen verdankt er dem Gesangsunterricht bei Alastair Thompson (Oxford) und Hilde Wesselmann (Essen) sowie Meisterkursen in Deutschland und England (u. a. bei Harald Vogel, Ludger Lohmann, Jon Laukvik, Wolfgang Zerer, Leon Berben, Glen Wilson, Wolfgang Seifen, Naji Hakim). Später übernahm er selbst eine Lehrtätigkeit an der Universität Dortmund in den Fächern Chorleitung und Orgel. Zahlreiche seiner Studierenden sind heute als Musikpädagogen oder Kirchenmusiker bis hin zu Dommusikern tätig. An der Liebfrauenkirche in Hamm wirkt er seit 1989 als Dekanatskirchenmusiker. Hier initiierte er den Bau der neuen Goll-Orgel, an der er auch als Interpret auf mehreren CD-Einspielungen zu hören ist. Er gründete und betreut dort mehrere Konzertreihen und Festivals und ist künstlerischer Leiter der Konzerte an der historischen Orgel im Kloster Oelinghausen. Zudem ist er als Orgelbeauftragter der Erzdiözese Paderborn tätig. Außer der täglichen liturgischen Musizierpraxis pflegt er eine rege Konzerttätigkeit als Organist, Cembalist und Chorleiter. Mit seinen verschiedenen Chören und Ensembles führte er viele wesentliche Werke der Chor- und Oratorienliteratur vom 12. bis zum 21. Jahrhundert auf, darunter auch mehrere Uraufführungen. Konzertreisen mit seinen Chören und Ensembles führten zu Auftritten in den Markusdom in Venedig, nach Rom, Rouen, Oxford, in die Domkirchen von Köln, Freiburg, Würzburg, Mainz, Limburg, Paderborn und in die Thomaskirche in Leipzig. 2011 wurde ihm der Kunst- und Kulturpreis der Stadt Hamm verliehen. Als Organist konzertiert er an vornehmlich historischen Instrumenten in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien. DKM Harald Gokus geb. 1963 in Olpe, studierte Kirchenmusik (A-Examen) an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf bei Rosalinde Haas. Private Studien und Meisterkurse folgten bei Hubert Schoonbroodt (Belgien), Bert Matter (Niederlande), Franz Lehrndorfer und Michael Radulescu. Seit 1991 ist er Kantor an St. Clemens und Künstlerischer Leiter der dortigen Konzertreihen. Als Dekanatskantor und Dozent im Erzbistum Paderborn ist er für die C-Ausbildung und die Fortbildung von Kirchenmusikern zuständig. Zahlreiche Solokonzerte und Konzerte u. a. zusammen mit dem Trompeter Rupprecht Drees (Weimar), dem Akkordeonisten Piotr Rangno (Gronau) sowie seinem Sohn Sebastian (Percussion) führen ihn immer wieder zu bedeutenden Konzertstätten und Orgelfestivals im In- und Ausland (Paris/Notre Dame; St. Petersburg). DKM Ralf Borghoff erhielt seinen ersten Klavierunterricht mit 13 Jahren bei dem Organisten seiner Heimatpfarre in Steinfurt. Nach dem ersten Orgelunterricht war er von 1988 – 1997 als Organist und Chorleiter in Burgsteinfurt tätig. Von 1990 – 1995 studierte er das Fach kath. Kirchenmusik an der Robert-Schumann-Musikhochschule in Düsseldorf, welches er mit dem A-Examen abschloss. Seine Lehrer waren dort Prof. Paul Heuser (Orgel), Prof. Wolfgang Seifen (Improvisation), Prof. Hans Elmar Bach (Theorie) und Prof. Raimund Wippermann (Chorleitung). Nach Anstellungen in Wadersloh und Ahaus ist Ralf Borghoff seit 2013 als Dekanatskirchenmusiker für das Erzbistum Paderborn in Erwitte tätig. Ralf Borghoff besuchte u. a. Meisterkurse bei Daniel Roth (Paris), Michel Bouvard (Toulouse), Wolfgang Seifen (Berlin) u. a. Von 1991 – 2003 war er Referent für Chorleitung, Gehörbildung und Theorieunterricht beim Internationalen Chorseminar in Österreich (in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule Wien). Konzerttätigkeiten in Deutschland, Frankreich, Niederlande, Österreich, Russland, Polen und den U.S.A. runden seine künstlerischen Tätigkeiten ab.

Termine

Datum Uhrzeit
05.09.2020 19:30 - 21:00 Uhr

Veranstaltungsdatum

05.09.2020 19:30 - 21:00 Uhr

Preise

Kostenfrei

Veranstaltungsort

Kath. Pfarrkirche St. Laurentius
Kirchplatz 12
59597 Erwitte
E-Mail: St.Laurentius-Erwitte@t-online.de
Homepage: http://www.pastoralverbund-erwitte.de
Pfarrkirche

Veranstalter

Kath. Pfarrgemeinde St. Laurentius Erwitte
Kirchplatz 12
59597 Erwitte