Loading...

Ab ins Moor! – Woeste, Wasserbüffel und Wellness

Kreis Soest entdecken / Outdooractive Touren / Ab ins Moor! – Woeste, Wasserbüffel und Wellness




Von einem Beobachtungspunkt aus kann man diese imposanten Wasserbüffel beobachten

Kategorie

Tourenradfahren

Länge

27.6km

Zeit

1:48 Std.

Aufstieg

29m

Abstieg

36m

Altitude (Minimum)

73m

Altitude (Maximum)

103m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Empfohlene Jahreszeiten

J F M A J J A S O N D
Eigenschaften:

  • aussichtsreich
  • faunistische Highlights
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
  • botanische Highlights

Die Tour geht durch das Moorgebiet "Woeste". Dieses ist eine Insel der Artenvielfalt in der Hellwegbörde. Auf kleinstem Raum leben hier zahlreiche Wasservögel, Amphibien, Libellen und viele andere Arten, die man entlag der Strecke oder vom Beobachtungspunkt erblicken kann. 


Die Region rund um Bad Sassendorf zeichnet sich durch ihre weitgehend ebene und doch abwechslungsreiche, attraktive Landschaft aus und bietet die idealen Voraussetzungen für entspanntes Radfahren.

Hier radeln Sie durch die fruchtbare Bördelandschaft mit ihren Hofstellen und alten Dörfern, durch bunte Wiesen, entlang idyllischer Flussläufe und entdecken neben der wunderbaren Natur auch alte Gassen mit historischen Fachwerkhäusern im typisch westfälischen Stil.

Die „Nordschleife“ führt Sie in die Bad Sassendorfer Ortsteile Bettinghausen und Ostinghausen und das mittendrin gelegene Moor- und Naturschutzgebiet „Woeste“. Hier lohnt sich ein Blick durchs Fernglas! Das 50 Hektar große Niedermoor zwischen dem Zusammenfluss von Ahse und Woestebach stellt eines der letzten verbliebenen Kalkflachmoore in der Region dar. Das abwechslungsreiche Mosaik aus Flachwasser-und Überschwemmungszonen mit Teichen, Röhrichten und Feuchtgrünland hat sich zu einem wichtigen Lebensraum für Tiere und Pflanzen entwickelt, ein wahrer Magnet für Vögel. Der Beobachtungspunkt erlaubt einen fantastischen Blick in die Vogelwelt und auf die imposanten Wasserbüffel, die in dem Gebiet offen gehalten werden.

Zurück führt die Tour im größeren Bogen an der Ahse und am Rande von Soest entlang. Für eine Abkürzung lohnt sich ein Abstecher durch den hübschen Bad Sassendorfer Ortsteil Weslarn.

Nach der Radtour laden die Cafés und Restaurants, die SoleTherme und der Kurpark zu Erholung und Entspannung ein oder Sie gehen im Erlebnismuseum Westfälische Salzwelten den Geheimnissen des weißen Golds auf die Spur.

Informationen

Wegbeschreibung

Start und Ziel: Start- und Endpunkt der Route ist der Parkplatz "Westfälische Salzwelten/Kulturscheune" bzw. Parkplatz "An der Rosenau". Eine genaue Wegbeschreibung finden Sie hier

Parken

Parkplatz "Westfälische Salzwelten/Kulturscheune" bzw. Parkplatz "An der Rosenau"