Loading...

Rüthen - ZAUBERHAFTE PERSPEKTIVEN

Herzlich Willkommen im Kreis Soest / Entdecken / Ausflugsziele / Lieblingsplätze / Rüthen - ZAUBERHAFTE PERSPEKTIVEN

Rüthen ist vielfältig: Jeder der 14 Ortsteile im Osten des Kreises lädt auf seine Weise zum Entdecken ein. Bei der im Jahre 1200 gegründeten Berg- und Hansestadt ist auf jedem Meter des 3 km langen Stadtmauerrundganges Historie spür- und erlebbar. Der Hexenturm spiegelt die wechselvolle Geschichte beispielhaft wieder! Vom 35 Meter hohen Wasserturm aus verschaffen sich Gäste einen ersten Überblick über die grüne Stadt. Das idyllisch gelegene Bergdorf Kallenhardt, mit seiner imposanten Kirche, ist bereits vom Weiten zu erkennen. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Ortes gehört sicherlich das imposante barocke Wasserschloss Körtlinghausen. Der Premium Wanderweg Sauerland-Waldroute, der Walderlebnispfad und das neue Waldschiff locken auch überregionale Besucher in das idyllische Bibertal. Auch Falkner Karsten Herting mit Uhu „Angela Merkel“ schaut hier des Öfteren vorbei. 
Lust auf einen Strandurlaub im Sauerland? Dann ist der 2011 angelegte Biber-Beach im Erlebnisbad Rüthen genau das Richtige für Sie: 250 qm feinster Sandstrand, Nordseestrandkörbe, Surfbretter, Geysir und Wildwasserrutsche mit Palmen sorgen für Strandfeeling pur! Beachvolleyballfeld, Wärmehalle und großzügige Liegeflächen, umgeben von schattenspendenden Bäumen, lassen keine Wünsche offen.





LP-Ruethen_Stadtmauer.jpg

ZAUBERHAFTE PERSPEKTIVEN 
Theodor Fromme, Stadtführer und „Haarmännchen“

„Das Haarmännchen ist längst ein Teil von mir geworden.“

Am nördlichen Rand des Sauerlandes erhebt sich ein etwa 400 Meter hoher Bergsporn. Die über 800 Jahre alte Berg- und Hansestadt Rüthen „wacht“ von dieser Kuppe aus über das Möhnetal und den Haarstrang. Diesen Höhenzug galt es für mich im Jahr 1968 zu überwinden: Ich kam aus dem kleinen heutigen Ortsteil Hoinkhausen, um meine Lehrstelle in Rüthen anzutreten. Seitdem bin ich mit dieser Stadt fest verbunden. Im Jahr 2003 ließ ich mich sogar zum Stadtführer ausbilden, und am 1. Mai 2007 schlüpfte ich in die Rolle des „Haarmännchens“. Diese Rüthener Sagenfigur wurde anlässlich des internationalen Hansetages in Lippstadt wiederbelebt. Nach all den Jahren ist die Figur des Sympathieträgers für mich längst keine Rolle mehr, sondern viel mehr: Das „Haarmännchen“ ist ein Teil von mir geworden. Während wir gemeinsam durch die Gassen der mittelalterlichen Altstadt spazieren, gebe ich viele Geschichten und Anekdoten aus vergangenen Tagen zum Besten. Der einmalig schöne Stadtmauerrundgang bietet dabei viele imposante Ausblicke. Einzigartig ist die Rundum Perspektive vom 35 Meter hohen Wasserturm, der eindrucksvoll den Aufbau des Stadtkerns zeigt. Mein Lieblingsplatz ist der Hexenturm mit seiner Jahrhunderte alten Historie. Der Kulturring hat hier eine kleine Ausstellung zur Hexenverfolgung gestaltet, in dem ehemaligen Wehrturm wird für mich die dunkle Vergangenheit lebendig. Ein Spaziergang auf der etwa 3 km langen Stadtmauer mit diesen Ein- und Ausblicken gehört zu den Dingen, die Rüthen so sehenswert machen.


Kontakt: 
Stadt Rüthen
Touristik und Stadtmarketing 
Hochstraße 14 
59602 Rüthen 
Tel. 02952 818-172 

www.ruethen.de